Elektrogeräte nach dem Kauf testen – So geht es

Auch Rentner kaufen immer öfter online ein

Der Internethandel nimmt immer weiter zu. 78% der Deutschen haben bereits online eingekauft und vor allem junge Menschen gehen kaum noch in den Einzelhandel vor Ort.

Auch elektronische Geräte werden regelmäßig im Internet gekauft. Hier gibt es eine Rückgabefrist von 14 Tagen, die es im Einzelhandel häufig nicht gibt.

Diese Zeit will gut genutzt werden, doch was darf man vor der Rückgabe mit dem Gerät machen und wie testet man es auf Herz und Nieren? Vor allem bei größeren Investitionen sollte man sein Geld bewusst ausgeben und im Anschluss mehrere Jahre zufrieden mit dem gekauften Gegenstand sein.

Die Zeit vor dem Kauf – alle wichtigen Informationen einholen

Auch Rentner kaufen immer öfter online einBevor man sich für den Elektrogerätes entscheidet, sollte man es mit anderen Produkten vergleichen. Welche Funktionen wünscht man sich und wie ist das Verhältnis von Preis zu Leistung?
Durch das Internet ist das leichter als je zuvor.

Auf Vergleichsseiten findet man alle Informationen auf einen Blick und muss sich nicht durch die Websites der Hersteller klicken. Ein Beispiel für Körperfettwaage ist www.koerperfettwaage-test.de. Doch auch für alle anderen Bereiche lassen sich über Google zahlreiche Testberichte finden.

Die Zeit nach dem Kauf – 14 Tage testen

Kommt das Paket an, sollte man das Produkt genau unter die Lupe nehmen. Funktioniert es wie beschrieben und sind alle versprochenen Dinge des Lieferumfangs enthalten? Ist es gut zu bedienen und was für einen Eindruck macht es?

Wer auf Langlebigkeit wert legt, sollte vor allem einen Blick auf die Verarbeitung werfen. Welche Materialien wurden verwendet und wie sind diese miteinander verbunden? Ist die Haptik angenehm?

Was tun, wenn das Produkt nicht hält was es verspricht?

Falls man mit dem Produkt nicht zufrieden ist, kann man es in Deutschland innerhalb von 14 Tagen problemlos an den Händler zurücksenden.

Hast du über einen Marktplatz wie beispielsweise Amazon bestellt, ist dieser dein Ansprechpartner. Wenn du direkt beim Hersteller gekauft hast, musst du diesen ansprechen.

Falls du auf Rechnung gekauft hast, wirst du diese nach der Rücksendung nicht begleichen müssen. Falls du dein Elektrogerät schon bezahlt hast, wirst du den Kaufbetrag erstattet bekommen.

Meist stellen dir die Verkäufer ein Retourenlabel, sodass du auch den Versand nicht bezahlen musst.